Unser erster Hochzeitstag

Gestern hatten wir unseren allerersten Hochzeitstag. Zur Feier des Tages haben wir zunächst ausgeschlafen und anschließend den Tag mit einem leckeren Frühstück gestartet. Nach dem Frühstück haben wir uns dann an unsere Hochzeitskiste gemacht. Diese haben wir vor einem Jahr am Ende der Hochzeitsfeier bekommen. Jeder Gast sollte etwas ganz persönliches für uns in die Kiste packen und an unserem ersten Hochzeitstag durften wir sie erst öffnen. Als wir die beiden Schrauben lösten, waren wir ziemlich gespannt, was uns wohl in der Kiste erwarten würde. Böse Zungen haben behauptet, es wären Essensreste vom Buffet in der Kiste. Dem war aber zum Glück nicht so. Eine Flasche schottischer Wiskey, eine Flasche Obstler und eine Flasche Asti sprangen uns als erstes ins Auge, damit dürften wir wohl vorerst eine Weile auskommen. Wiskey-Fans sind jederzeit zu uns eingeladen um beim leeren der Flasche zu unterstützen.
Zu unser großen Überaschung war in der Kiste ein mit Unterschriften versehenes Bierglas von der Party und es stand noch! Trotz Transport etc. ist es nicht umgefallen oder gar zu Bruch gegangen. Damit wäre wohl eindeutig bewiesen, dass wir mit der Kiste äußerst behutsam umgegangen sind.
Jemand hat sogar seinen Schal mit der simplen Botschaft "Jetzt habe ich meinen Schal zertanzt" in die Kiste gelegt. Wer immer das auch war und was mit "zertanzt" gemeint ist. Vielleicht finden wir das ja noch heraus. Marco hat eine CD mit seiner Präsentation in die Kiste gepackt. Beim näheren betrachten haben wir noch viele kleine Details gefunden, die an dem Abend leider untergegangen sind.
Dann waren noch etliche "Schriftstücke" in der Kiste. Teils auf Taschentüchern, auf den Menükarten oder anderweitig vorbereiteten Karten haben unsere Gäste uns liebe Botschaften in die Kiste gelegt, über die wir uns sehr gefreut haben.
Das eigentliche Highlight waren aber die 5 Wegwerfkameras, die zur Hochzeit auf den Tischen lagen. Die Fotos werden wir heute zur Entwicklung geben und sie anschließend unzensiert hier auf der Seite veröffentlichen. Mal sehen was uns da so erwartet. Besonders auf die Fotos vom Tisch "Atkins, Reinert, Rowley und Co." sind wir seeeehr gespannt.
Um 18 Uhr hatten wir im Gasthaus Spieker einen Tisch reserviert. Von der Hochzeit lag bei uns noch ein Gutschein, den wir dort eingelöst haben. Es gab ein superleckeres 3-Gänge-Menü und die Erinnerung an einen Abend vor einem Jahr, den wir wohl niemals vergessen werden. Anschließend haben wir den Abend dann ganz rustikal auf der Couch mit einer Folge "Tatort" ausklingen lassen.
An unserem zweiten Hochzeitstag wollen wir auch wieder zu Spiekers fahren, so ist zumindest der Plan. Bis dahin wird aber noch der ein oder andere Liter die Pader entlangfließen.

 
Kommentare (1)
Hongera sana!
1 Monday, 16 August 2010 20:04
Simone

Joa, dann nochmal alles Gute nachträglich zum Hochzeitstag. Bin seit Freitag wieder in Lande und erledige im Moment ziemlich verspätet den ganzen Papierkram für meine Ausbildung.Wenn ihr lust und zeit habt würd ich mal vorbeischneien. Bin am 23.08. auf jeden Fall in paderborn, weil ich zum Amtsarzt muss. Ganz liebe Grüße, freu mich euch mal wieder zu sehn, simone


Hey Simone! Schön von Dir zu hören. Wir hoffen, dass Du Dich so langsam wieder an die deutsche Geschwindigkeit etc gewöhnst. 23.8. klingt super! Meld Dich einfach! Kontaktdaten findest Du hier auf der Seite im Impressum (ganz unten). :-) MANDAZI-ABEND!