London

Nach unserem langen Afrikatrip, sind wir nochmal schnell nach London gedüst, bevor uns die Arbeitswelt und der Alltag wieder einholt. Die zwei Tage in Paderborn haben gerademal gereicht um die Wäsche zu waschen (nicht zuletzt Dank der Hilfe von Mama Cink) und einer Hand voll Freunden "Hallo" zu sagen.
Seit gestern sind wir auf der Insel und haben schon Einiges gesehen. James, den wir in Afrika kennengelernt habenn, hat uns viel gezeigt. So waren wir gestern am Hydepark, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Piccadilly Circus, Big Ben, House of Parliament und London Eye. Von A nach B sind wir natürlich mit der berühmten Underground gefahren und haben nebenbei auch die Themse und diverse Pubs entdeckt ;-). Das Wetter hat leider nur teilweise mitgespielt, aber das verdirbt uns die Laune nicht so richtig. Neben James war auch Katharina mit dabei, Julijas Freundin und Kollegin aus dem Stift und Stefan, Julijas Bruder. So hatten wir einen superschönen Tag in London und haben viel erlebt. Nur die Queen hat sich nicht blicken lassen.

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Titel:
Kommentar: